Sprache: DeutschSprache: Englisch

Schauglasleuchten Edelstahl USL15 und USL35

und UL-gelistete Ausführungen

USL15 mit Klappscharnier
Für
  • Einsatz in der Chemie, Pharmazie, Biogas-
    und Lebensmittelindustrie:
    Zur Ausleuchtung des Inneren von Kesseln,
    Tanks, Rührwerken, Silos und sonstigen
    in der Regel geschlossenen Behältern und
    Reaktoren sowie auch Durchfluss-Schau-
    gläsern in nicht explosionsgefährdeten
    Betriebsstätten.
  • USL15:
    für den allgemeinen Einsatz mit Klappscharnier
  • USL35:
    spezielle Sterilvariante für Bördelbefestigung
    zum Überstülpen auf Flansche, Kragen usw..
  • Zum Aufsetzen auf Schauglas-Armaturen:
    Es handelt sich um eine universell einsetzbare
    Schauglasleuchte, die sowohl für die Kombination
    von Sicht- und Lichtglas (1-Flansch-Version) als
    auch für deren separate Anordnung
    (2-Flansch-Version) hervorragend geeignet ist.
Betriebsbedingungen
  • Unabhängig vom Behälterinnendruck / Vakuum.
    Auf keinen Fall darf eine Schauglasleuchte
    den Deckelflansch oder die komplette Schauglas-
    Flanschfassung ersetzen bzw. unmittelbar
    zur Abdeckung einer Behälteröffnung
    verwendet werden.
Betriebstemperatur
  • Max. zulässige Umgebungstemperatur
    an der Leitungseinführung:
    bei Halogen-Auführung: 90°C;
    bei LED-Ausführung: 40°C.
  
Werkstoffe
  • Leuchtenkörper und Leuchtenkopf: Edelstahl 1.4404
  • Klappscharnier und Einsteckbördel für Befestigung auf
    Schraub-Schauglas-Armatur DN 65: Edelstahl 1.4301
  • Anschlusskabel: 3 m (3 x 0,75 mm²) werkseitig montiert
Vorteile
  • Kleine Bauweise, hohe Lichtleistung:
    Blendfreie Ausleuchtung; passend für runde Schauglas-Armaturen nach DIN 28120/DIN 28121 oder ähnlich sowie für Schraub-Schauglas-Armaturen analog
    DIN 11851, METAGLAS®- und BioControl-Armaturen
Einfachste Montage durch spezielle Halterung für den praktischen Einsatz:
  • USL15: Bei der runden Schauglas-Armatur und beim Durchfluss-Schauglas wird die Leuchte mit dem Klappscharnier auf dem Deckelflansch befestigt, bei der Schraub-Schauglas-Armatur auf der Nutmutter.
  • USL35: Die Leuchte wird über einen Bördel gestülpt.
    Achtung: Nicht in die Lichtquelle blicken – Gefahr von Sehstörung!
Schutzart
  • Staubdicht und strahlwassergeschützt:
    IP 65 nach EN 60 529/ DIN VDE 0470 Teil 1
Technische Daten
  • Leuchten USL15 und USL35 passen ab den Nennweiten:
    a) runde Schauglas-Armatur nach DIN 28120: ab DN 40
    b) runde Schauglas-Armatur nach DIN 28121: ab DN 40
    c) Durchfluss-Schaugläser: ab DN 40
    d) Schraub-Schauglas-Armaturen ähnlich DIN 11851: ab DN 65
Spannung
  • Wechsel-/Gleichspannung
  • Betriebsspannung: 12 V, 24 V, 120 V, 230 V
  • Leistung: je nach Betriebsspannung bis 100 W

Typ USL15/35

Nennsp.

Taster

Trafo

Sockel

 

Typ USL15/35

Nennsp.

Taster

Trafo

Sockel

(12 V) 20 W

12

mit

ohne

GY6.35

 

(120 V) 50 W

120

mit

ohne

GY6.35

(12 V) 20 W

12

ohne

ohne

GY6.35

 

(120 V) 50 W

120

mit

ohne

BA15d

(24 V) 20 W

24

mit

ohne

G4

 

(230 V) 50 W

230

mit

ohne

GZ10

(24 V) 20 W

24

ohne

ohne

G4

 

(24 V) 100 W

24

mit

ohne

GY6.35

(120 V) 20 W

120

mit

ohne

GY6.35

 

(120 V) 100 W

120

mit

ohne

GY6.35

(120 V) 20 W

120

ohne

ohne

GY6.35

 

(120 V) 100 W

120

mit

ohne

BA15d

(230 V/12 V) 20 W

230

mit

mit

G4

 

(24 V) 4 W-LED

24

mit

Wandler

GU5.3

(12 V) 50 W

12

mit

ohne

GY6.35

 

(230 V) 4 W-LED

230

mit

ohne

GZ10

(24 V) 50 W

24

mit

ohne

GY6.35